Aktivitäten

Die schönsten Aktivitäten für Sie

Aktiv & an der frischen Luft

Die Isle of Man ist ein wahrhaftiger Abenteuerspielplatz für Naturliebhaber.

Dank ihrer atemberaubenden und abwechslungsreichen Landschaft und einer ausgedehnten Küste, die sich auf 160 km erstreckt, eignet sich die Insel perfekt für eine Vielzahl von Aktivitäten an der frischen Luft.

Die Isle of Man gehört zu den besten Orten der Britischen Inseln für Fahrrad- und Mountainbike-Touren und wartet mit zahlreichen Wegen aller Schwierigkeitsstufen auf. Ebenso ist sie für ihre Wandermöglichkeiten mit einem ausgedehnten Netz an Wandersteigen, Fernwanderwegen und einem weitläufigen Küstenwanderpfad bekannt.

Wandeln Sie abseits ausgetretener Pfade und unternehmen Sie einen Ausritt entlang einsamer Strände oder eine Treckingtour durch wunderschöne, friedliche Landschaften, die Ihnen unvergleichliche Ausblicke bescheren.

Wenn Sie sich nach erholsamer Ruhe sehnen, dann bietet sich ein Angelausflug an die Flüsse und Stauseen der Insel an. Wer es hingegen gern aufregend mag, kann sich im Tontaubenschiessen üben.

Auch für leidenschaftliche Golfer hat die Insel viel zu bieten – mit insgesamt neun Golfplätzen ist man auf der Isle of Man nie weit vom nächsten Green entfernt.

Kunst und Kultur

Egal, ob Ihnen nach einem Theaterstück ist, Sie gern Livemusik hören oder sich bei einem Film entspannen möchten – die Isle of Man wird in Bezug auf Kultur und Unterhaltungsmöglichkeiten allen Wünschen gerecht.

Talentierte lokale Schauspieler und Laienspielgruppen geben sich regelmässig auf der Bühne des renommierten Gaiety Theatre ein Stelldichein.

Dieses atemberaubende, von Frank Matcham entworfene Theater bietet ein ganzjähriges Unterhaltungsprogramm – mit Musicals, Theaterstücken, Pantomime und Zirkusaufführungen!

Profitieren Sie zudem von der Gelegenheit, bei einer Führung einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Musikfans empfiehlt sich das im Süden der Insel gelegene Erin Arts Centre sowie das Peel Centenary Centre im Westen: Beide begeistern mit einer Vielfalt musikalischer Veranstaltungen mit lokalen Sängern und Gastmusikern, Konzerten und Festivals.

Die Villa Marina in Douglas stellt in ihrer beeindruckenden „Royal Hall“ ebenfalls namhafte Bands, Sänger, Komiker und Entertainer vor. Der im edwardianischen Stil gestaltete Zuschauerraum ist ein idealer Ort, um sich Ihren Lieblingsunterhaltungskünstler anzuschauen.

Wer sich hingegen Unterhaltung mit dem gewissen Etwas wünscht, sollte einmal eine Geisterführung mitmachen. Dabei lernen Sie die berühmtesten historischen Sehenswürdigkeiten der Insel aus einem etwas anderen Blickwinkel kennen – doch seien Sie gewarnt: Grusel ist garantiert!

Taste Isle of Man

„Taste Isle of Man“ ist ein unabhängiges Qualitätssicherungsprogramm, das Sie dabei unterstützen soll, eine fundierte Entscheidung zu treffen, wo Sie während Ihres Besuchs auf der Insel essen und trinken möchten.

Das inselweite Programm verleiht Restaurants die Auszeichnung „Qualität garantiert“ oder „Höchste Qualität garantiert“ als Anerkennung für die erstklassigen kulinarischen Erlebnisse, die sie ihren Besucher bieten. Die entsprechenden Restaurants sind leicht erkennbar, da sie ihre Auszeichnung stolz von aussen sichtbar präsentieren.

Ganz egal, ob Sie also ein Café am Meer, ein gemütliches Pub oder ein elegantes Restaurant wählen, können Sie sich eines herzlichen Willkommens sicher sein. Von „Taste Isle of Man“ ausgezeichnete Lokale gibt es auf der gesamten Insel, sie werden also auf jeden Fall satt!

Vergessen Sie nicht, sich bei Ihrer Ankunft auf der Insel ein „Taste Isle of Man“-Verzeichnis einzustecken, das Sie mit allen Informationen darüber versorgt, wo es sich während Ihres Urlaubs lohnt, essen zu gehen. Online können Sie das Verzeichnis hier einsehen.

Gaiety Theatre

Das geschichtsträchtige und traditionsreiche Gaiety Theatre ist eines der schönsten erhaltenen Beispiele für das Werk des legendären Theaterarchitekten Frank Matcham.

Überblick

Das im Jahr 1900 eröffnete Gaiety Theatre wurde einer umfangreichen Restaurierung unterzogen, um sicherzustellen, dass es seinen Platz unter den besten Veranstaltungsstätten der Britischen Inseln bewahrt.

Sein ganzjähriges Programm erstklassiger Unterhaltung mit Shows, Musicals, Pantomime, Theateraufführungen und Konzerten hält sicher auch ein Stück bereit, dessen Besuch sich während Ihres Urlaubs auf der Insel lohnt.

Das Gaiety Theatre verfügt als einziges Theater der Britischen Inseln über eine bis heute funktionstüchtige, „Corsican Trap“ genannte Bühnenkonstruktion. Im Jahr 2008 diente es als Kulisse für den Hollywood-Film „Ich & Orson Welles“, in dem es als Nachbildung des New Yorker Mercury Theatre im Jahr 1937 zu sehen war.

Mehr darüber erfahren Besucher auf einer Führung durch das Theater. Diese finden während der gesamten Sommersaison statt und werden von sachkundigen Mitarbeitern des Theaters geleitet, die mit faszinierenden Geschichten über das prächtige Veranstaltungshaus begeistern und Sie hinter seine Kulissen blicken lassen.

Doch das Gaiety Theatre hat auch eine dunkle Seite: Wer sich für das Übernatürliche interessiert, sollte sich keinesfalls die Chance entgehen lassen, das Theater im Rahmen einer Geisterführung zu besichtigen, auf der Sie unter anderem mehr über die Dame erfahren, die auf Sitz B14 herumspuken soll!

Aktivitäten für Familien

Die Isle of Man begeistert mit jeder Menge Aktivitäten für Familien jeder Grösse. Vom kleinsten Knirps bis zum abenteuerlustigsten Teenager bieten unsere hervorragenden Tipps garantiert für jeden genau das Richtige!

Parks & Natur

  1. Mooragh Park– Mooragh Park in Ramsey erfreut sich bei Besuchern und Einheimischen gleichermassen grosser Beliebtheit, und zwar insbesondere während der Sommermonate. Der Park verfügt über ausgezeichnete Freizeitangebote, so zum Beispiel einen knapp 5 Hektar grossen See, auf dem man Boot fahren kann, Tennisplätze, einen Bowling-Rasen, eine BMX-Strecke sowie eine Minigolfanlage, einen Kinderspielplatz und Wasserspiele. Mooragh Park ist ganzjährig geöffnet. Der Eintritt zum Park ist frei, jedoch werden für einige Aktivitäten Gebühren erhoben.
  2. Onchan Pleasure Park– Dieser gepflegte, familienfreundliche Park verspricht dem Besucher einen wunderbaren Tag an der frischen Luft. Der Onchan Pleasure Park verfügt über einen See zum Bootfahren einschliesslich Verleih von Bumper-Booten und Motorbooten, Gokarts, eine Minigolfanlage und einen grossen Kinderspielplatz. Hier befindet sich zudem die Onchan-Rennstrecke, auf der von April bis September Stockcar-Rennen ausgetragen werden.
  3. Täler– Die 18 eindrucksvollen, über die gesamte Insel verteilten Täler in Küsten- und Gebirgsregionen wurden zu den Manx National Glens zusammengefasst; die Regierung der Isle of Man sorgt dafür, dass ihr naturnaher Zustand bewahrt wird. Für Energiegeladene empfiehlt sich ein Ausflug ins Dhoon Glen in der Nähe von Ramsey, das mit dem höchsten Wasserfall der Insel begeistert. Am Ende der Wanderung bietet sich am einsamen Strand mit Fluss ein Picknick an.
  4. Silverdale– Silverdale wartet mit einem grosszügigen Spielbereich mit einem wasserbetriebenen Karussell und einer weitläufigen Grasfläche auf, die Platz zum Ballspielen und Picknicken bietet. Ausserdem können die Besucher ein Boot mieten und ein oder zwei Stunden auf dem See verbringen. Verpassen Sie es zudem nicht, dem Craftworks Studio einen Besuch abzustatten und sich beim Bemalen Ihrer Töpferkreationen rundum zu entspannen.
  5. Strände– Die Insel hat jede Menge Sandstrände, die sich perfekt für einen herrlich altmodischen Familientag am Meer eignen! Der bereits seit der viktorianischen Ära bei Besuchern beliebte Ort Port Erin liegt in einer schönen, einsamen Bucht mit einem prächtigen, geschützten Sandstrand, der Wassersportfans und Familien gleichermassen anzieht. Der Strand von Laxey mit seinem beliebten Badefloss und einer tollen Eisdiele lohnt ebenfalls einen Besuch!

Motorsport

Die Isle of Man ist ein weltberühmtes Mekka für Motorsportfans – doch auch abseits des Nervenkitzels von Motorradrennen bietet die Insel den Fans tolle Unterhaltung.

Die Insel ist unglaublich stolz auf ihre Motorsportgeschichte: Die hier ausgetragenen, weltberühmten Rennen Isle of Man TT und Manx Grand Prix ziehen Jahr für Jahr tausende Besucher an. Informieren Sie sich, was der Kalender für die TT und Motorsportveranstaltungen dieses Jahr bereithält. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Rundfahrt über den TT-Rennplatz mit einem Trike?

Doch auch wenn die TT vorüber ist, erwarten den Besucher noch eine Vielzahl von Motorsportaktivitäten – sowohl auf den öffentlichen Strassen als auch abseits davon.

Wer lieber abseits der öffentlichen Verkehrswege unterwegs ist, dem empfehlen sich die grünen Pfade und Landwege der Insel für ein aufregendes Offroad-Abenteuer mit dem Motorrad.

Wer sich auf vier Rädern sicherer fühlt, kann ein Quad ausleihen und sich damit tief ins Landesinnere wagen, wo spektakuläre Ausblicke garantiert sind und man mit etwas Glück zudem einige der auf der Insel lebenden Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten kann.

Wer hingegen den Rausch der Geschwindigkeit sucht, begibt sich am besten nach Jurby im Norden der Insel, wo man beim Track Day sich und sein Fahrzeug testen und sich ausserdem auf Gokart-Strecken vergnügen kann.

Einkaufen

Ob namhafte Marken, einzigartige Stücke oder tolle Urlaubssouvenirs – die Isle of Man ist ein wahres Shoppingparadies.

Neben bekannten Ketten und Supermärkten umfasst die hiesige Einkaufslandschaft auch fantastische unabhängige Läden und Geschäfte.

Wer auf namhafte Marken aus ist, dem empfiehlt sich ein Abstecher nach Douglas. In der Inselhauptstadt befindet sich die ausgedehnteste Einkaufsmeile der Isle of Man, auf der bekannte Namen aus der Welt der Mode, Haushaltswaren, Technik, Unterhaltung und Kosmetik anzutreffen sind. Typische Geschenkartikel und Souvenirs gibt es eher in kleineren Geschäften, während man Lebensmittel am besten in den üblichen Supermarktketten erwirbt.

Die Küstenstadt Ramsey im Norden der Insel wartet mit einer ganzen Reihe attraktiver Läden auf, in denen man Hausmobiliar, umweltfreundliche und Fairtrade-Produkte, originelle Kleidung und handgemachte Kosmetik erhält.

In Castletown reihen sich an den Pflasterstrassen unabhängige Anbieter aneinander, darunter ein Bioladen, ein Weinkeller und ein Süssigkeitenladen mit dem Flair von anno dazumal; natürlich fehlen auch die üblichen Supermärkte nicht.

Und in Peel und Port Erin an der Westküste kann man in Antiquitätenläden nach ausgefallenen Dingen und Sammlerstücken sowie typischen Souvenirs stöbern und ausserdem die beste Eiskrem der Insel verkosten!

Wandern

Schroffe Felsen, sanfte Hügel, malerische Täler, versteckte Buchten und atemberaubende Ausblicke – dies sind nur einige wenige der zahllosen Gründe, die die Isle of Man zu einem Paradies für Wanderer machen. Ob Ihnen der Sinn nun nach einem gemütlichen Spaziergang oder einem anspruchsvollen Fussmarsch steht – das ausgedehnte Netz an Wegen und Pfaden hält für jeden das Passende bereit.

Haben Sie Lust, einmal rund um die Insel zu spazieren? Der Küstenpfad „Raad Ny Foillan“ lädt Sie zu einer anspruchsvollen, 160 km langen Wanderung ein. Die Aussicht und die unterwegs anzutreffende Tierwelt sind jedoch so überwältigend, dass es sich unbedingt empfiehlt, wenigstens einen oder zwei Abschnitte der Strecke zu absolvieren.

Doch wer die Isle of Man auf Schusters Rappen erkunden will, muss sich nicht auf anstrengende Exkursionen begeben. Auf der Insel gibt es versteckte Buchten, die bequem zu Fuss erreichbar sind, atemberaubende Schluchten in wenigen Minuten Entfernung von der Strasse, einsame Strände, sanfte Hügel und wilde Moore, die dem Besucher einige der schönsten Landschaften Grossbritanniens sowie ein wunderbares Gefühl der Abgeschiedenheit bescheren.

Das Wandern erfreut sich auf der Isle of Man grosser Beliebtheit, und die Manx Footpaths Conservation Group begrüsst alle Besucher aufs Herzlichste. Die Gruppe ist der englischen Wanderorganisation „The Ramblers“ angegliedert und organisiert das gesamte Jahr über eine grosse Auswahl an Ausflügen.

Zudem werden Sie über die Insel verteilt eine ganze Reihe von QR-Codes entdecken, die Zugriff auf Fotos, eine Beschreibung des Ortes, Videos und eine Audiotour über den jeweiligen Standort bieten. Alles, was der Besucher benötigt, um diesen Service zu nutzen, ist ein Smartphone oder Tablet, eine 4G-Verbindung und die kostenlose QR-Code-App, die aus jedem AppStore in wenigen Sekunden heruntergeladen werden kann.

Weitere Informationen zur Nutzung von QR-Codes auf der Isle of Man finden Sie hier.

Wildtierbeobachtung

Von eindrucksvollen Meeresbewohnern über einen riesigen Bestand an Zug- und Gastvögeln bis hin zu Vierbeinern aus allen Ecken der Welt trifft man auf der Isle of Man unzählige Arten von Tieren an!

Die Insel wartet mit hervorragenden Aussichtspunkten auf, von denen aus man eine Vielzahl von Vogelarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten kann – ob nun inmitten der friedvollen Landschaft oder an ihren Nistplätzen an der zerklüfteten Küste.

Wer sich besonders für die Wassertierwelt interessiert, sollte unbedingt The Sound an der Südspitze der Insel besuchen. Hier bekommt man so gut wie sicher eine grosse Anzahl von Robben zu sehen, die man oft beim Sonnenbaden auf den Felsen oder beim Planschen und Schwimmen im Wasser beobachten kann.

Vielleicht haben Sie während Ihres Besuchs sogar das Glück, Delfine, Wale oder Riesenhaie zu erspähen, die ebenfalls in den Gewässern rund um die Insel leben. Verschiedene zertifizierte Anbieter vermieten Boote, um diese wunderbaren Geschöpfe aufzuspüren.

Wissen Sie vor lauter Auswahl gar nicht, womit Sie beginnen sollen? Wie wäre es denn mit einer geführten Wanderung zur Wildtierbeobachtung, bei der Experten Sie in die am besten geeigneten Plätze einweihen?

Und wenn Sie kein Glück gehabt haben sollten, können Sie immer noch den Wildpark der Insel besuchen, in dem ein Blick auf eine breite Palette von in Feuchtgebieten heimische Tiere und Pflanzen aus der ganzen Welt garantiert ist.

Rundreisen

Entdecken Sie auf einer Tour rund um die Insel die wunderbaren Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, mit denen die Isle of Man beeindruckt.

Ob Sie nun lieber zu Fuss, mit dem Trike oder mit dem Boot unterwegs sind – die Insel und ihre atemberaubende Küste, ihre Tierwelt und ihr Kulturerbe lassen sich auf viele verschiedene Weisen erkunden.

Top-Tipps

Angesichts der Vielfalt an Angeboten, mit denen die Isle of Man aufwartet, möchten wir Ihnen einige Tipps zu besonders sehens- und erlebenswerten Dingen geben – von Begegnungen mit Wildtieren bis hin zu Attraktionen aus der Wikingerzeit.

Auch wer mit kleinerem Geldbeutel unterwegs ist, findet auf der Isle of Man sowohl drinnen als auch draussen viele Orte, die einen Besuch lohnen. So gibt es auf der Insel zahlreiche Naturschönheiten zu erkunden – idyllische Plätze wie Täler mit malerischen Flüssen oder wunderschöne Küstenabschnitte, die zur Wildtierbeobachtung einladen – packen Sie also auf jeden Fall Ihren Fotoapparat ein!

Wollten Sie schon immer gern einmal die örtliche Küche probieren? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Tipps zu leckerem Essen und Trinken aus lokaler Herstellung. Süsse Naschkatzen ebenso wie all jene, die gern neue Gaumenfreuden kennenlernen, werden hier auf keinen Fall enttäuscht. Einige Hersteller bieten ausserdem Fabrikbesichtigungstouren an, auf denen man der Produktion beiwohnen und zudem Produkte verkosten kann.

Wer sich für die lokale Geschichte der Insel interessiert, über die es wahrlich viel zu berichten gibt, dem empfiehlt sich ein Blick auf unsere Top-Tipps zu Sehens- und Erlebenswertem aus den Themenbereichen Kultur und Kulturerbe, Wikingerzeit und viktorianische Epoche.

Laxeywheel Museum

image Laxeywheel2-Historisches -MotoTours